Durchsuchen nach
Schlagwort: Rechte Symbolik

05.09.2019 / Heide / Bundeswehr

05.09.2019 / Heide / Bundeswehr

Vor seiner Stube zeigt ein Soldat bei der “Grußabnahme” in Anwesenheit seiner Kameraden selbstbewusst den “Hitlergruß”. http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/197/1919779.pdf

28.08.2019 / Hofbieber / Bundeswehr

28.08.2019 / Hofbieber / Bundeswehr

Ein Soldat wird wegen der öffentlichen Verwendung von Symbolen “verfassungsfeindlicher Organisationen” sowie wegen einer Körperverletzung mit einer geringen Geldstrafe belegt. Beim Eintreffen der Polizei nach Meldung der o.g. Bestände zeigt er offen den “Hitlergruß”. http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/197/1919779.pdf

13.12.2018 / Seedorf / Bundeswehr

13.12.2018 / Seedorf / Bundeswehr

Während eines Besäufnisses mit seinen Kamerade ruft ein Hauptgefreiter “Heil Hitler!” Die Szene wird mit dem Handy aufgenommen, der Vorfall jedoch erst im August 2019 gemeldet und das Video in diesem Zuge vorgelegt. http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/197/1919779.pdf

25.07.2019 / Lampertheim / Bundeswehr

25.07.2019 / Lampertheim / Bundeswehr

Gegen 23:30 gerät ein Bundeswehrsoldat mit einem Autfahrer in einen Disput, da dieser angeblich mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren sei. Der Soldat tritt mehrfach gegen den PKW und zerstört einen Rückspiegel. Im Verlauf des Streits beleidigt er den Fahrer rassistisch mit “Scheiß Kanacken”, droht “Ich bring euch um!” und schreit “Heil Hitler!”. Der Soldat wird zwar des Dienstes entlassen, darf jedoch weiterhin an fördernden Bildungsmaßnahmen und Seminaren teilnehmen. http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/197/1919779.pdf

04.07.2019 / Aachen / Bundeswehr

04.07.2019 / Aachen / Bundeswehr

Ein Soldat zeigt den “Hitlergruß” gegenüber seinen Kamerad:innen und ruft mehrfach “Heil Sieg!” und “Heil Hitler!”. Im Folgenden kommt es zu Beleidigungen wie “Kanacke” & “Schwuchtel, geh Schwänze lutschen” sowie zum Vortrag von “Judenwitzen”. Zwei Tage zuvor habe der Soldat einen Kameraden gewürgt und bedroht. http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/197/1919779.pdf

23.01.2019 / Marienberg / Bundeswehr

23.01.2019 / Marienberg / Bundeswehr

Bei einem Stubendurchgang wird im offenstehenden Schrank eines Soldaten eine private Schreckschusspistole, verschossene wie scharfe (private) Munition sowie ein Schwarzweißfoto eines Soldaten der SS-Totenkopfverbände gefunden. Der Soldat hielt dies für “unbedenklich”. http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/197/1919779.pdf

28.01.2019 / Neuburg a.d. Donau / Bundeswehr

28.01.2019 / Neuburg a.d. Donau / Bundeswehr

“Hitlergruß”- und “Heil Sieg!”-Äußerungen durch einen Soldaten in geselliger Runde in Offizierheim. Vorfall wird mit Geldstraße geahndet. http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/197/1919779.pdf

2019 / Bremerhaven / Bundeswehr

2019 / Bremerhaven / Bundeswehr

07.02.2019: Ein Soldat fällt durch “Sieg Heil!”-Rufe und ein auf den Handrücken gemaltes Hakenkreuz auf. 09.04.2019: Im Gespräch beklagt ein Grundauzubildender, dass er seine Kameraden nicht offen mit “Sieg Heil!” und “Heil Hitler!” begrüßen könnne. Zuvor fiel dieser mehrfach durch verachtende Aussagen gegen Geflüchtete und Migrant:innen auf und schien bei Aufforderungen durch Vorgesetzte unsicher “welche Nationalhymne” er zu singen habe. 18.05.2019: Ein Rekrut der Marineoperationschule steht um 16:00 Uhr am Fenster seiner Stube zeigt zweien seiner Kameraden einen “Hitlergruß”. Zwei…

Weiterlesen Weiterlesen

18.02.2019 / Ulm / Bundeswehr

18.02.2019 / Ulm / Bundeswehr

Im Aktenschrank des Feldjägerdienstkomandos wird je ein Exemplar “Mein Kampf”, “Wir zogen in das Feld” (NSDAP Gesangsbuch) und “Kraft durch Freude” gefunden. Die Besitzverhältnisse werden nicht aufgeklärt und von weiteren Ermittlungen abgesehen. http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/197/1919779.pdf

19.02.2019 / Augustdorf / Bundeswehr

19.02.2019 / Augustdorf / Bundeswehr

Bei einer Stubenkontrolle dreier Rekruten durch einen Soldaten erhebt dieser den rechten Arm zum Hitlergruß. Zuvor hatte er sich erkundigt, ob einer der Anwesenden ein Nazi sei – dieser verneinte. http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/197/1919779.pdf