08.06.2020 / Hildesheim / Justiz

08.06.2020 / Hildesheim / Justiz

Nachdem ein 21-jähriger im Internet offen über seine rechtsextremistischen Terrorpläne berichtet hat, wird seine Wohnung vom SEK durchsucht und mehrere Waffen sichergestellt. Das Amtsgericht Hildesheim lehnt es jedoch zunächst ab den Mann in Untersuchungshaft zu nehmen. Daraufhin legt die Staatsanwaltschaft Beschwerde bei der Staatsschutzkammer des Landgerichts Lüneburg ein, die daraufhin schließlich den Haftbefehl erlässt.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article209153061/Hildesheim-21-Jaehriger-soll-Terroranschlag-gegen-Muslime-geplant-haben.html

Kommentare sind geschlossen.